Logo

Verband Unabhängiger Kunstsachverständiger

29.11.2012 | Kunstmarkt-Konferenz "Schafft Kunst neues Handeln?"

Signet der Veranstaltung: Schwarze Buchstaben auf Gelb

Schirmherr: Staatsminister Bernd Neumann, MdB

Am 29. November 2012 fand im Berliner Café Moskau die erste vom Bundesverband der Deutschen Galerien und Kunsthändler (BVDG) und dem Frankfurter Allgemeine Forum initiierte Kunstmarkt-Konferenz Schafft Kunst neues Handeln? statt.

Der BVDG Claim Kunst schafft neues Denken formuliert Wahrheit und markiert zugleich diesen immer wieder zu überprüfenden Anspruch an die Kunst. In einer stark auf die Entwicklung von Preisen gerichteten öffentlichen Wahrnehmung wird mit diesem Claim die gesellschaftliche Notwendigkeit von Kunst beschrieben.

Im internationalen Kunstmarkt werden immer größere Geldsummen bewegt und wie kaum ein anderer Markt hat er sich strukturell stark gewandelt. Dies hat Auswirkungen für alle Kunstmarkt Akteure.

Die Themen der Konferenz sind unter anderem:

In der hochkarätig besetzten Konferenz Schafft Kunst neues Handeln? wurden in Vorträgen und in Gesprächen zwischen Experten und Redakteuren der F.A.Z. die aktuellen Entwicklungen des internationalen Kunstmarktes analysiert, das Verhältnis zwischen Kunstmarkt und gesellschaftlicher Verantwortung für Kunst diskutiert und die sich daraus ergebenden Perspektiven und Potentiale aufgezeigt.

Weitere Informationen:

www.faz-forum.com (öffnet ein neues Fenster)